Verkaufs- und Lieferbedingungen

Lesen Sie diese Bedingungen genau, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen

  1. Gegenstand

    Diese allgemeinen Bedingungen gelten als integrierender Bestandteil eines jeden Vertrages der gemäß Punkt 3 zwischen Badtunna Skärgårdstunnan AB („Skargards“) als Lieferantin und der natürlichen oder juristischen Person als Bestellerin (der „Käufer“) zustande kommt. Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur nach vorheriger ausdrücklicher, schriftlicher Bestätigung durch Skargards oder bei Vorliegen zwingender Gründe gültig.

  2. Vertragspartner

    1. Wenn zwischen Skargards und dem Käufer gemäß Punkt 3 unten ein Vertrag geschlossen wurde, ist Skargards Vertragspartner.

      Die vollständigen Angaben von Skargards lauten wie folgt:

      Badtunna Skärgårdstunnan AB
      Industrigatan 12
      662 34 Åmål, Schweden
      Telefon: 0800 29 73 00
      E-Mail: kundenservice@skargards.at

  3. Vertragsschluss

    1. Mit seiner Bestellung unterbreitet der Kunde ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags (Vertrag) mit Skargards. Der Kaufvertrag kommt zustande, indem Skargards das Angebot in Form einer Auftragsbestätigung annimmt.

    2. Der Vertrag wird in digitaler Form gespeichert.

      Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer (MWST) und anderer Abgaben, Gebühren, Zölle und Versicherungsprämien. Preise können von Skargards jederzeit angepasst werden. Fracht-, Liefer- oder Versandkosten können gegebenenfalls zusätzlich anfallen.

  4. Widerrufsrecht

    1. Recht auf Widerruf des Kaufs

      1. Hot Tubs von Skargards sind stets Sonderanfertigungen, die bei der Bestellung individuell für den jeweiligen Kunden angepasst werden.

      2. Unabhängig von der Sonderanfertigung gewährt Skargards dem Kunden ein einseitiges Widerrufsrecht von 60 Tagen ohne Angabe von Gründen. Der Zeitraum ist auf 60 Tage nach der Bestellung bzw. 40 Tage nach Zugang der Lieferung begrenzt, je nachdem, welche Frist zuletzt abläuft.

    2. Vorgehensweise bei Ausübung des Widerrufsrechts

      1. Der Käufer benachrichtigt Skargards über seine Absicht, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen (Widerrufserklärung). Diese Benachrichtigung erfolgt über eine der in Punkt 2.2 angegebenen Kontaktmöglichkeiten, wobei der Käufer das als Anlage zu diesen AGB beigeschossene Muster-Widerrufsformular (Anlage A) verwenden kann.

      2. Nach erfolgter fristgemäßer Widerrufserklärung ist die Ware, sofern sie bereits geliefert wurde, unbenutzt und unbeschadet zurückzusenden an:
        Badtunna Skärgårdstunnan AB, Industrigatan 12, SE-662 34 Åmål, Schweden. Der Versand der Ware muss innerhalb von 14 Tagen nach Abgabe der Widerrufserklärung erfolgen.

      3. Stellt Skärgårdstunnan fest, dass die Ware beschädigt oder nicht unbenutzt ist oder auf andere Weise verwendet wurde, ist Skargards berechtigt, einen Betrag in Höhe der Kosten zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der Ware von der Rückzahlung in Abzug zu bringen. Ein solcher Abzug überschreitet jedoch keinesfalls den ursprünglichen Preis der Ware.

      4. Bei Inanspruchnahme des Widerrufsrechts trägt der Käufer eventuelle Transportkosten für die Rücksendung. Wurde die Ware außerhalb Schwedens geliefert, erstattet Skargards dem Käufer den Teil der Kosten, der sich auf den Transport außerhalb des Landes bezieht, in das die Ware ursprünglich geliefert wurde. Während des gesamten Transports trägt der Käufer das Transportrisiko.

    3. Ausschluss des Widerrufsrechts

      1. Das Widerrufsrecht besteht lediglich für Verbraucher, die die Ware für den eigenen Gebrauch kaufen (Konsumenten). Für Unternehmer oder, wenn als Anlass für den Kauf hauptsächlich eine Verwendung für gewerbliche Zwecke angenommen werden kann, besteht kein Widerrufsrecht.

      2. Wenn die Ware nach speziellen Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurde, besteht kein Widerrufsrecht. Bei solchen Bestellungen wird bei der Auftragsbestätigung ausdrücklich auf das fehlende Widerrufsrecht hingewiesen.

      3. Das Widerrufsrecht entfällt in jedem Fall in vollem Umfang, wenn die Ware zur Prüfung und/oder Feststellung ihrer Beschaffenheit über das objektiv angemessene Maß hinaus verwendet wurde. Eine solche Verwendung liegt beispielsweise vor, wenn die Ware montiert, mit Wasser gefüllt oder beheizt wurde usw.

  5. Lieferung, Transport und Schäden

    1. Sofern bei der Bestellung nicht ausdrücklich anders angegeben, erfolgt die Lieferung an die vom Käufer bei der Bestellung angegebene Adresse. Dies gilt nicht für nicht palettengebundene Paketware, die an die nächstgelegene Paketstelle geliefert wird.

    2. Wenn Waren auf Verlangen des Käufers weiter transportiert werden sollen, gilt die Lieferung mit der Übergabe an ein anderes selbständiges Transportunternehmen oder der Löschung am Kai als erfolgt.

    3. Die Entladung bei einer Auslieferung erfolgt werktags zwischen 7.00 und 17.00 Uhr. Der Käufer muss sich auf Verlangen bei der Entgegennahme der Ware ausweisen können.

    4. Die Entladung erfolgt per Ladebordwand, mit der die Ware direkt neben dem Fahrzeug auf dem Boden abgestellt wird.

    5. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Entladung an der Grundstücksgrenze des Käufers oder so nah an der Grundstücksgrenze, wie nach Einschätzung des Frachtführers unter Berücksichtigung der Gegebenheiten vor Ort möglich.

    6. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware nach Erhalt zu prüfen. Stellt der Käufer bei der Entgegennahme Schäden an der Ware fest, ist dies sofort vor Ort der Paketstelle oder dem Frachtführer zu melden. Der Schaden ist anschließend im Lieferschein zu beschreiben. Das Dokument muss von beiden Parteien unterzeichnet werden. Bestreitet das Transportunternehmen die Verantwortung für den Schaden, nimmt der Käufer Kontakt mit Skargards auf.

    7. Fehlen Artikel in der Lieferung, wendet sich der Käufer unverzüglich an Skargards.

    8. Der Käufer akzeptiert mit der Unterzeichnung des von der Paketstelle oder dem Frachtführer vorgelegten Lieferscheins die ausgeführte Lieferung und bestätigt, dass die entgegengenommene Ware keine sichtbaren Beschädigungen aufweist. Ist der Käufer Unternehmer und stellt nach der Bestätigung des erfolgten Transports einen Transportschaden an der Ware fest, hat er keinen Anspruch auf Schadensersatz vom Transportunternehmen oder Skargards.

    9. Eine Zusage des Auslieferungszeitpunkts gilt lediglich, wenn das Transportunternehmen die Zeitbindung des Transports im Vertrag mit dem oder im Angebot an den Käufer schriftlich erklärt hat. Vom Käufer geäußerte Wünsche oder Bedingungen hinsichtlich des Auslieferungszeitpunkts, z. B. auf dem Frachtbrief, sind für das Transportunternehmen bzw. Skargards nicht bindend.

    10. Holt der Käufer die Sendung nicht vom Transportunternehmen ab bzw. erfolgt die Entgegennahme nicht vereinbarungsgemäß, trägt der Käufer alle Transportkosten, ggf. zusätzliche Kosten sowie das Transportrisiko. Eine Unterlassung der Abholung bestellter Waren ist nicht mit dem Widerrufsrecht nach § 4 oben gleichzusetzen.

    11. Eine kostenfreie Lieferung für nicht palettengebundene Waren gilt ausschließlich für Lieferungen in Österreich und nur bis zur üblichen Paketstelle des Transportunternehmens. Eine kostenlose Lieferung für Güter auf Paletten gilt nur in die Regionen in Österreich, in denen das Transportunternehmen üblicherweise Lkw-Touren fährt, und an Lieferadressen, die über eine vom Transportunternehmen als befahrbar eingeordnete Straße erreichbar sind. Nicht befahrbare Straßen sind beispielsweise Straßen, die nur über eine Fähr- oder Bootsverbindung erreichbar sind. Bei Zweifeln bzgl. der Befahrbarkeit des Transportwegs ist der Käufer verpflichtet, sich an den Kundendienst des Transportunternehmens zu wenden. Hinweis: Die üblichen Touren des Transportunternehmens können je nach Jahreszeit unterschiedlich sein.

    12. Wurde die Strecke vom Transportunternehmen nicht als befahrbar eingestuft, ist der Käufer verpflichtet, die Ware am nächstgelegenen Warenterminal abzuholen. Dafür eventuell anfallende Transportkosten trägt der Käufer.

  6. Umtausch

    Skargards ist nicht zum Umtausch einwandfreier Waren verpflichtet. Skargards wird sich jedoch nach Möglichkeit bemühen, einem eventuellen Umtauschwunsch entgegenzukommen. Das Widerrufsrecht bleibt davon unberührt. Sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten für den Rücktransport von Waren, die dem Umtauschrecht unterliegen, die Bedingungen aus Punkt 4 oben zur Verfahrensweise bei Inanspruchnahme des Widerrufsrechts.

  7. Zahlung

    1. Beim Abschluss eines Vertrags nach Punkt 3.1 werden die verschiedenen Zahlweisen angezeigt, zwischen denen der Käufer wählen kann. Dabei werden dem Käufer individuell angepasste Alternativen für die Zahlung angeboten.

    2. Skargards behält sich einschlägige Bonitätsprüfungen vor. Auf Verlangen muss der Käufer in der Lage sein, seine Identität nachzuweisen. Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungslegung zur Zahlung fällig. Bei Teilzahlungen geht die Forderung auf das von Skargards jeweils angegebene Kreditinstitut über.

    3. Fälligkeit und Verzugszinsen beim Kauf auf Rechnung

      1. Auf der Rechnung ist das Fälligkeitsdatum angegeben. Im Falle einer Nichtzahlung oder bei Zahlungsverzug ist Skargards berechtigt, ab Fälligkeitsdatum Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu erheben. Ist der Käufer Unternehmer, gilt ein Verzugszinssatz von 9,2 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 456 UGB.

      2. Bei Nichtzahlung der Rechnung nach der ersten Mahnung ist Skargards berechtigt, eine Verzugsgebühr in Höhe von 2,50 € für jede weitere Ausfertigung einer Mahnung in Rechnung zu stellen.

    4. Kartenzahlung

      1. Bei Zahlung mit Kredit-/Debitkarte erfolgt die Zahlung über ein verschlüsseltes Verfahren.

      2. Im Falle einer Bezahlung per Kreditkarte wird die Karte belastet, sobald die Bestellung in der Skargards Fabrik produziert und verpackt wird. Trotzdem wird der Betrag in Höhe des Kaufpreises bereits zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Karte reserviert.

      3. Der Käufer muss zur Verwendung der bei der Zahlung angegebenen Debit- oder Kreditkarte berechtigt sein.

  8. Eigentumsvorbehalt

    Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum von Skargards. Falls nicht anders angegeben, verkauft Skargards Produkte für den Endgebrauch. Diese dürfen erst nach der vollständigen Bezahlung fest installiert, in die übrige Einrichtung integriert oder weiterverkauft werden. Für von Skargards bestätigte Wiederverkäufer gelten abweichende Bedingungen.

  9. Gewährleistung und Reklamation

    1. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Verbraucher 2 Jahre, für Unternehmer 6 Monate. Die Frist beginnt jeweils mit Übergabe der Kaufsache.

    2. Ist der Käufer Verbraucher, so hat er grundsätzlich die Wahl, ob die Verbesserung oder der Austausch erfolgen soll. Skargards ist berechtigt, die gewählte Abhilfe zu verweigern, wenn sie unmöglich ist oder für Skargards, verglichen mit der anderen Abhilfe, mit einem unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden ist.

    3. Ist der Käufer Unternehmer, leistet Skargards für Mängel der Kaufsache zunächst nach Wahl von Skargards Gewähr durch Verbesserung oder Austausch.

    4. Ist eine Verbesserung nicht möglich oder tunlich, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Preisminderung oder, sofern es sich nicht nur um einen geringfügigen Mangel handelt, Wandlung des Vertrages verlangen.

    5. Unternehmer müssen die gelieferte Ware innerhalb einer angemessenen Frist auf Mängel untersuchen und Skargards diese innerhalb einer Frist von 7 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen ist. Verdeckte Mängel sind Skargards innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige.

    6. Den Unternehmer trifft die voll Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

    7. Der Käufer hat einen Anspruch auf Gewährleistung bei Fertigungs- und Materialfehlern sowie bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften, sofern das Produkt entsprechend der beiliegenden Gebrauchsanleitung montiert und benutzt wurde.

    8. Im Falle einer Reparatur ist der Käufer verpflichtet, eventuelle eigene Montagen und Baumaterialien zu beseitigen, sodass das Personal von Skargards Zugang zum Hot Tub hat.

    9. Werden ohne vorherige schriftliche Zustimmung seitens Skargards Änderungen am Produkt vorgenommen, erlischt die Gewährleistung. Die Gewährleistung erlischt außerdem, wenn Reparaturen nicht mit genehmigten Ersatzteilen ausgeführt werden oder die Wartung nicht entsprechend den Anweisungen erfolgt.

    10. Im Fall einer Rücksendung des Produkts zur Reparatur oder zum Austausch hat der Käufer das Produkt so zu verpacken, wie es bei der Entgegennahme verpackt war, und es zugänglich an den Platz zu stellen, wo der von Skargards beauftragte Frachtführer dieses bei der Auslieferung entladen hat. Anweisungen zur Verfahrensweise im Gewährleistungsfall erteilt Skargards im Zusammenhang mit der Entgegennahme der Gewährleistungsanzeige. Bei Anerkennung des Gewährleistungsfalles trägt Skargards die Kosten für den Rücktransport vom oben angegebenen Ort.

  10. Umgang mit personenbezogenen Daten – Geheimhaltung

    Mit der Aufgabe einer Bestellung bei Skargards erklärt der Käufer sein Einverständnis zur Speicherung, Verarbeitung und Verwendung der jeweiligen personenbezogenen Angaben und Daten für die Auftragsbearbeitung, Zahlungsverarbeitung, Lieferungsbearbeitung, Kommunikation undInformationen im Rahmen der Kundenbeziehung. Der Käufer stimmt darüberhinaus der Zusendung von Newslettern durch Skargards zu. Skargards ist darüber hinaus berechtigt, notwendige Angaben Dritter (zB. Transportunternehmen) zur Verfügung zu stellen, um seine Pflichten gegenüber dem Käufer erfüllen zu können. Wünscht der Käufer keine weitere Kommunikation, kann er weiteren Kontakten ausdrücklich widersprechen. Wenn sich der Käufer für die Zahlung mittels Kredit- oder Debitkarte entscheidet, wird die Transaktion vom Zahlungspartner Adyen bearbeitet, um eine schnelle, sichere Bezahlung garantieren zu können. Adyen erfüllt alle Anforderungen nach PCI-DSS. Skargards speichert keine Kartendaten bei Kartenzahlung. Der Käufer kann sein Einverständnis zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten jederzeit und ohne Angabe von Gründen an die in Punkt 2.2 angegebenen Kontaktdaten zu widerrufen.

  11. Anwendbares Recht und Streitigkeiten

    1. Sofern nicht abweichend durch zwingende Bestimmungen vorgesehen, unterliegt der Vertrag schwedischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes (CISG), wobei sich die Parteien um eine außergerichtliche Einigung bemühen werden.

    2. Der Käufer und Skärgårdstunnan vereinbaren für den Fall nach nationalem Recht zulässiger Sammelklagen, dass jeder gegenüber der anderen Partei nur im eigenen Namen und nicht als Beklagter oder Mitkläger Ansprüche erheben darf. Sofern nicht zwischen Käufer und Skärgårdstunnan anders vereinbart, können Schiedsrichter und Richter Ansprüche mehrerer Personen nicht kumulieren oder in anderer Weise Sammelklagen beliebiger Form zur Verhandlung annehmen.

  12. Haftung seitens Skargards

    1. Skargards lehnt alle ausdrücklichen oder implizierten Ansprüche und Pflichten ab, die nicht in den vorliegenden Bedingungen ausdrücklich festgelegt sind oder nach geltendem Recht resultieren. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Käufer sind ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Skargards zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Käufers. Gegenüber Verbrauchern gilt die Haftungsbeschränkung für leichte Fahrlässigkeit nicht.

    2. Der Käufer stimmt zu, Skargards und die Angestellten, Eigentümer und Vertreter zu entschädigen und gegen alle Ansprüche, Forderungen, Verluste, Haftungsansprüche und Aufwendungen (einschließlich Anwaltskosten) schadlos zu halten, die aus oder im Zusammenhang mit folgenden Aspekten entstehen: (1) Verwendung der Waren und Leistungen oder von Waren und Leistungen, die durch die Verwendung der Waren und Leistungen durch den Käufer erworben werden, (ii) Verstöße des Käufers gegen die vorliegenden Bedingungen oder deren Verletzung, (iii) Verwendung der personenbezogenen Daten des Käufers durch Skargards oder (iv) Verstöße des Käufers gegen Rechte Dritter, einschließlich externer Lieferanten.


Über Skargards

Skargards entwickelt, produziert und vermarktet schwedische Premium Hot Tubs und die dazugehörige Ausrüstung bereits seit 2007. Diese werden an der Küste von Schwedens größtem See, Vänern, gefertigt und an Kunden aus 12 Ländern verkauft.

Heute zählt Skargards damit zu Europas größten Herstellern von holzbeheizten Badezuber.

Stellen Sie sich mit unserem Zubehör Ihren Hot Tub zusammen. Im Anschluss liefern wir diesen zu Ihnen nach Hause - komplett kostenfrei.

Um Ihnen ein vollkommenes Badeerlebnis zu ermöglichen, nutzen wir hochqualitative Materialien: Von Wannen aus glasfaserverstärktem Kunststoff bis hin zu zertifiziertem umweltfreundlichen Holz.

Einfache Bezahlung und schnelle Lieferung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, zu zahlen, nachdem Sie die Ware entgegengenommen haben.

  • Kostenlose Lieferung für alle Produkte
  • Wir verschicken Ihre Bestellung innerhalb von 24 Std
  • Bezahlung nach Erhalt der Ware
  • 14 Tage Widerrufsrecht

Kostenlose Lieferung

Sie möchten einen Badezuber kaufen? — Wir beraten Sie!

Rufen Sie uns an und stellen Sie uns Ihre Fragen. Wir bieten Kundenservice per E-Mail und Telefon an allen Werktagen an.

0800 29 73 00 Erreichbar montags bis freitags 8 – 17 Uhr

Schicken Sie uns eine E-mail Erreichbar montags bis freitags 8 – 17 Uhr

Unser Personal

So funktioniert der Webshop

Einfache Anleitung – step by step